Monitoring

Die Informationstechnologie ist ein fester Bestandteil in jedem Unternehmen, Digitalisierung und Vernetzung nehmen immer weiter zu. Doch dies beinhaltet auch ein hohes Risikopotenzial, wenn Übersicht und Sicherheit Ihrer IT-gestützten Industrieanlagen nicht dauerhaft gewährleistet sind. Der Ausfall von Fertigungssystemen verursacht große zeitliche sowie finanzielle Einbußen, durch Stillstand von Produktion und Kommunikation. Unsere Monitoring Lösung bietet die ideale Möglichkeit einer bedarfsgerechten Überwachung Ihrer standortübergreifenden Produktionsumgebung.

Das Monitoring beaufsichtigt Ihre Maschinenstraßen, SPS Steuerungen, Sensoren, Server-, Storage- und Netzwerkkomponenten. Die nahezu agentenlose Software ermöglicht, dass mittels unterschiedlicher Protokolle alle relevanten Informationen erfasst, aufbereitet und auf einem zentralen Dashboard dargestellt werden. Die Übersicht ist über Webinterface von allen Berech-tigten jederzeit und auf jedem Endgerät einsehbar. Alle Verantwortlichen haben dauerhaft ihre Produktionsanlagen und -bestandteile im Blick.

Durch ein eigenes Ampelsystem kann dabei sofort der ent-sprechende Status erkannt werden, um Problembereiche rechtzeitig einzuschätzen, noch bevor es z.B. zu Ausfällen kommt. Im Notfall werden automatische Alarmierungen per E-Mail, SMS etc. verschickt. Sowohl das Online-Dashboard, als auch automatisierte Benachrichtigungen reduzieren die Notwendigkeit von permanenter Überwachung vor Ort. Selbstverständlich legen Sie fest, welche Systeme überwacht werden und wie konkrete Maßnahmen im Störungsfall definiert sind.

Zu den großen Vorteilen der Lösung gehört insbesondere die Erfassung unterschiedlicher Maschinenzustände durch Condition-Monitoring. Dazu gehören Laufzeiten und Umgebungsdaten, wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Rauch- oder Bewegungswerte. Die Früherkennung gibt Möglichkeiten zur proaktiven Wartung und Reparatur. Sie werden informiert, bevor Probleme direkt eintreten oder gar zum Totalausfall führen. Sie können genau dann warten und reparieren, wenn bestimmte Laufzeiten oder Verschleißwerte erreicht sind. Predictive Maintenance Modelle oder Service Verträge mit individuellen Wartungsintervallen erhöhen die Zuverlässigkeit und senken Wartungskosten sowie Ausfallraten.

Die Erfassung verschiedenster Daten und Zustände bringt zusätzlich einen historischen Verlauf von technischen sowie betriebswirtschaftlichen Kennzahlen mit sich. So können Entwicklungen nachvollzogen, Prozesse einfacher bzw. effizienter gestaltet und Rückschlüsse für kontinuierliche Verbesserungen gezogen werden.

Natürlich haben Sie die Möglichkeit, das Monitoring in andere Datacenter zu synchronisieren. So können Sie eine 24x7 Überwachung gewährleisten, das zentrale Management mitsamt der regelmäßigen Pflege und Aktualisierung der Plattform auslagern und vom Support externer HelpDesk-Fachexperten profitieren. Im Falle einer Störung oder bei Erreichen einer definierten Auslastungsgrenze werden Sie automatisch kontaktiert.

Übersicht / Liveansicht

  • Übersicht über laufende Systeme und aktuelle Ereignisse
  • Konfigurierbare Liveansicht über vorhandene Maschinen und Geräte sowie deren Status
  • Chronologische Timeline aller Ergebnisse

Standortübergreifende Lösung

  • Master-Slave Konzept
  • Vollständige Synchronisation zwischen Standorten
  • Verschlüsselte Übertragung aller Informationen mittels HTTPS

Benutzerfreundlichkeit

  • Intuitive Bedienung und einfache Administration
  • Schnelle Implementierung und flexible Anpassung durch Modularität
  • WebFrontend-basierte Applikation, verwendbar auf Browsern oder mobilen Endgeräten
  • Überwachung von Cross-Plattformen
  • Keine Protokoll-Bindung
  • Definieren von Auslastungs- und Schwellwertgrenzen

Mandantenfähigkeit

  • Mehrere Benutzer und Benutzergruppen verwalten/anlegen
  • Unterschiedliche User-Rollen (Admin, User, etc.)
  • Rechtemanagement und ACLs auf verschiedenen Ebenen

Monitoring / Reporting / Warning

  • Maschinenzustände
  • Datenbanken-, Server-, Netzwerk-, Drucker-, Sensoren-, USV-, Storageüberwachung
  • Log-File Auswertung
  • Automatische Meldung von Störungen und Fehlernmeldungen über ein Ampelsystem
  • Meldungen via E-Mail, SMS, Pager
  • Grafisch aufbereitete Daten und Statistiken
  • Historische Kennzahlen

Ansprechpartner

Robert Schille
Business Development

+49 5221 / 9940 533

robert.schille (at) eld.de